Projektübersicht

Unser Verein „Enser Möbel & Mehr e.V.“ startet ein neues Projekt. Im "Raum für Alle(s) in Ense" richten wir ein „Repaircafé“ (Reparatur) mit einer Klön- und Malecke im ehemaligen Sparkassengebäude in der Bahnhofstraße 13 in Niederense ein.
Doch das geht nur mit dem entsprechenden Werkzeug und den richtigen Einrichtungsgegenständen! „Enser Möbel & Mehr“ bittet deshalb darum, sich über die Crowdfunding-Plattform „Viele schaffen mehr“ an diesem Projekt zu beteiligen.

Kategorie: Soziales
Stichworte: Gutes in Ense, Enser Sozialkaufhaus, Enser im Unruhe- und Rentenstand, Enser Repaircafé
Finanzierungs­zeitraum: 01.09.2017 09:11 Uhr - 30.11.2017 00:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: 01.09.2017 - 10.12.2017

Worum geht es in diesem Projekt?

Im neuen "Raum für Alle(s) in Ense" mit dem „Repaircafé“ (Reparatur-Café) geht es darum, dass Enser im Renten- und Unruhestand ihr während ihres Arbeitslebens erworbenes Fachwissen und ihre beruflichen Fähigkeiten allen anderen Einwohnern zur Verfügung stellen. Wir organisieren ab September Treffen, bei denen die Teilnehmer alleine oder gemeinsam mit kompetenter Unterstützung (Elektroniker/innen, Schneider/innen, Tischler/innen, Mechaniker/innen etc.) ihre defekten Gegenstände wie Kleidung, elektrische Kleingeräte, Computer, Handys, Spielzeuge, Modeschmuck, Kleinmöbel etc., die sie von zu Hause mitbringen, reparieren können.
Wir werfen nichts weg, wir reparieren gemeinsam!
Außerdem sind in diesen Räumen auch die heimischen Künstler als Vereinsmitglieder beheimatet. Dort können also auch deren Kunstwerke bewundert werden, und man kann selbst an Malkursen und kreaktiven Workshops teilnehmen. Und wer Lust hat, kann in einer „stillen -Ecke“ sogar bei Kaffee und Kuchen mit den anderen Besuchern ungezwungen über alles in Ense reden und auch mal „Platt kuiern“.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

In der neuen Einrichtung haben alle Besucher, besonders aber ältere Mitbürger, beim Reparieren auch die Möglichkeit, ihre Kenntnisse und Fähigkeiten zu vertiefen. Und sie sollen erkennen, dass man alte, defekte Gegenstände nachhaltig wieder herstellen kann.
Ja, einige Enser können sogar ihre Chancen auf dem regulären Arbeitsmarkt erheblich verbessern, weil sie durch eine bedarfsorientierte, fachliche und sozialpädagogische Begleitung während der Maßnahme und bei Bedarf auch darüber hinaus unterstützt werden.
In den gemütlichen Räumen werden darüber hinaus Gesprächs- und Beratungstreffen stattfinden, die von geschulten Personen geleitet werden.
Und wie es sich für einen "Raum für Alle(s) in Ense" gehört, lädt eine Klön- und Leseecke zum Erzählen und Verweilen ein. Frisches Selbstgebackenes, Kaffee und andere Köstlichkeiten werden gegen eine Spende angeboten

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Der Verein „Enser Möbel & Mehr e.V.“ ist als gemeinnützig nach §§ 51, 59, 60 und 61 der Abgabenordnung anerkannt. Mit seinem Sozialkaufhaus in der Poststr. 15 im OT NIederense hat er bewiesen, dass er mit seinen Helfern und Mitgliedern, die alle ehrenamtlich tätig sind, seine sozialen Aufgaben entsprechend seiner Satzung bestens und von den Mitbürgern anerkannt erfüllt.
Um jedoch die notwendige neue Ausstattung des "Raumes für Alle(s)" genauso attraktiv zu machen und für die Bürger einzurichten, benötigt er Spenden und Geld. Die geringen Einnahmen aus dem Verkauf von gebrauchten Gegenständen im Sozialkaufhaus– vorwiegend Spenden – reichen nicht für den Aufbau einer solchen Einrichtung alleine aus. Alle Mitglieder und Helfer arbeiten ehrenamtlich, sie erhalten keine Zuwendungen. Wie in der Satzung beschrieben, verfolgt der Verein „Enser Möbel & Mehr e.V.“ ausschließlich und unmittelbar mildtätige und soziale Zwecke; er ist selbstlos tätig.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Besonders für das Repaircafé im „Raum für Alle(s)in Ense“ und die notwendigen Einrichtungsgegenstände muss natürlich eine entsprechende Logistik aufgebaut werden.
Wir wollen ja nachhaltig reparieren, nicht wegwerfen!
Dafür sind anzuschaffen u.a. kleine Werkbänke, Computer- und Internetanschlüsse, Transformatoren, elektronische Mess- und Prüfgeräte, elektr. Nähmaschine, Bohr- und Trenngeräte, Zangen, Schrauber, Schraubzwingen, Schraubstöcke, Lötkolben, Kabel, Sägen, Stanzgeräte, vieles andere mehr und natürlich die verschiedensten Werkstoffe. „Enser Möbel & Mehr“ will diese Anschaffungen mit den bei der Crowdfunding-Aktion eingehenden Spenden finanzieren.

Wer steht hinter dem Projekt?

Unser Verein „Enser Möbel & Mehr e.V.“ steht mit all seinen Mitgliedern und Helfern entsprechend seiner Satzung voll hinter diesem Projekt "Raum für Alle(s) in Ense". Auch die Verwaltung und die Politik in Ense halten diese neue Einrichtung für unterstützenswert. Die Bürger, die uns bisher schon im Sozial- Kaufhaus intensiv geholfen haben, wollen auch den neuen "Raum für Alle(s)" aktiv und zahlreich besuchen. In beiden Einrichtungen kann jeder bei „Enser Möbel und Mehr“ einkaufen und sich sogar mit eigenen kleinen Projekten verwirklichen!