Projektübersicht

Durch Starten des Videos stimmen Sie den Datenschutzrichtlinien von Youtube zu.

Die Handball-Abteilung des Soester TV bietet auch in diesem Schuljahr wieder Handball-AGs an 6 Soester Grundschulen an. Ziel dieses Projekts ist zum einen die Sportart Handball stärker in den Grundschulen zu etablieren und zum anderen eine Vorbereitungsplattform für den jährlich stattfindenden und beliebten Grundschul-Cup zu bieten.
Organisiert und durchgeführt werden diese ganzjährigen Angebote durch den FSJ-ler Conrad Sosna, der bei der Handballabteilung in diesem Schuljahr angestellt ist.

Kategorie: Sport
Stichworte: Soester Grundschul-Cup
Finanzierungs­zeitraum: 15.01.2018 10:35 Uhr - 13.04.2018 11:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Schuljahr 2017/18

Worum geht es in diesem Projekt?

Bei dem Projekt "Handball-AGs an Soester Grundschulen" geht es auch in diesem Schuljahr darum, wöchentliche Übungseinheiten in 6 Soester Grundschulen anzubieten, die außerhalb des Schulsports stattfinden und durch einem bei der Handballabteilung des Soester Turnvereins angestellten FSJ-ler fachkundig geleitet werden. Dabei soll den interessierten Kindern zunächst die Sportart Handball näher gebracht werden und längerfristig können sie auf den nächsten Grundschul-Cup im Handball vorbereitet werden, der im März 2018 stattfinden wird.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Ziel dieses Projekts ist zum einen eine weitere Verbreitung der Sportart Handball auch in den Grundschulen. Dabei geht es darum, allein interessierten Kindern dies im Rahmen ihrer gewohnten Umgebung zu ermöglichen.
Angesprochen werden sollen durch die angebotenen wöchentlich stattfindenden Handball-AGs Mädchen und Jungen in Grundschulen, die entweder im Rahmen der OGGS in der Schule bleiben oder auch andere, die sich für ein weiteres Sportangebot an ihrer Grundschule interessieren.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Da das Projekt "Handball-AGs an Grundschulen" im letzten Schuljahr bereits sehr erfolgreich mit 9 beteiligten Grund- und weiterführenden Schulen gestartet ist, zeigt das ein wirklich großes Interesse der Schulen an zusätzlichen sportlichen Angeboten. In diesem Jahr leidet das Ganze allerdings darunter, dass sowohl die Träger der Offenen Ganztags-Grundschulen sich zum Teil nicht in der Lage sehen, die notwendigen Personalkosten für die Betreuung durch den Übungsleiter zu unterstützen. Zudem sieht sich die Handballabteilung des STV auch nicht in der Lage ist, die Gesamtkosten für die FSJ-Stelle alleine zu tragen. Daher ergibt sich eine Finanzierungslücke von 1200 €.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wenn genügend Geld zusammen kommt, bedeutet dies zum einen kurzfristig, dass auch im kommenden Schuljahr 2017/18 die Handball-AGs an allen interessierten Schulen stattfinden können.
Mittelfristig wäre die Finanzierungshilfe ein positives Signal, die den Vorstand der Handballabteilung des STV darin unterstützt, dieses Projekt weiterhin mitzutragen, da dies durchaus eine positive Wirkung für den Verein hat.
Längerfristig bedeutet ein Fortbestand dieses Projekts eine weitere Aufwertung der Sportart Handball in Soester Schulen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Getragen wird diese FSJ-Stelle von der Handballabteilung des Soester TV, die ihren Beitrag für die Finanzierung einer solchen Stelle leistet, allerdings selbst Probleme hat, den Gesamtbeitrag von ca. 5100 € bereit zu stellen. Da der stundenmäßige Arbeitsanteil für die AGs ca. 25 % der wöchentlichen Arbeitszeit des FSJ-lers beträgt soll sich der Beitrag für dieses Schul-Projekt auch in diesem Rahmen bewegen.