Projektübersicht

Messdienerzeltlager mit Wildem Westen - Einmal Winnetou und zurück!

Die Messdiener der katholischen Gemeinde St. Kunibert aus Büderich fahren seit mehr als 10 Jahren in den Sommerferien ins Zeltlager.
Um auch dieses Jahr ein Zeltlager mit viel Spiel und Spaß durchführen zu können, wollen wir das gespendete Geld nutzen, um einen großen Tagesauflug nach Elspe machen zu können.

Kategorie: Soziales Engagement
Stichworte: Messdiener, Zeltlager, Ausflug, Elspe, St. Kunibert
Finanzierungs­zeitraum: 24.06.2016 08:44 Uhr - 03.08.2016 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Tagesausflug am 10.08.2016

Worum geht es in diesem Projekt?

Den Teilnehmern am Zeltlager soll mit dem großen Tagesausflug zu den Karl-May-Festspielen nach Elspe ein großes Highlight geboten werden.
An der Grenze zwischen Arizona und Mexico geben die Schauspieler das Programm "Im Tal des Todes" zu Ihrem Besten und begeistern damit die Zuschauer - und die Messdiener aus St. Kunibert Büderich, St. Agatha Holtum und St. Michael aus Budberg.
Trotz sinkender finanzieller Zuschüsse sollen die Messdiener dieses Highlight mitnehmen können - für tolle Erinnerungen und tolle Fotos.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Bereits vor 5 Jahren konnten wir eine tolle Show genießen und wollen den diesjährigen Teilnehmern die großartige Performance nicht vorenthalten.

Die Messdiener sollen Spaß am Zeltlager haben und es als Dankeschön für den Einsatz in der Kirche erleben. Sie sollen dadurch auch weiterhin motiviert werden, sich im Kirchspiel St. Kunibert Büderich einzusetzen.

Zielgruppe ist die Gemeinde: Die Gemeinde tut etwas für die Messdiener, die Messdiener geben etwas zurück.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Warum unterstützen?

Mit einer Spende unterstützen Sie die ehrenamtliche Jugendarbeit aller Betreuer und helfen diesen, das Zeltlager zu einem noch besseren Erlebnis zu machen. Das Elspe-Festival war bereits in früheren Jahren ein Highlight: Diese Tradition soll im diesjährigen Zeltlager wieder aufgegriffen werden.

Durch Ihr soziales Engagement können wir diesen Ausflug wieder in Angriff nehmen und den Kindern einen weiteren Höhepunkt des Zeltlagers bieten. Denn der Spaß der Kinder ist das Ziel der Jugendarbeit; diese wird so auch weiterhin unterstützt.

Damit die Messdiener auch weiterhin im Vergleich so kostengünstig 11 Tage Spiel und Spaß genießen können, ist Ihre Unterstützung umso wichtiger.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem Geld durch das Crowdfunding wollen wir konkret den Tagesausflug nach Elspe finanzieren.
30 Kinder sowie die Betreuer wollen dann das umfangreiche Programm erleben:
- Stuntshow "Nachts im Saloon – der geheimnisvolle Indianer"
- Pferdeshow "Action, Horses, Cascadeure"
- Musikshow "Dreams and Memories"
- Karl-May-Festspiele "Im Tal des Todes"
- Backstage Tour/ Blick hinter die Kulissen

Ein solcher Ausflug inklusive Anreise, Programm und Vollverpflegung, stellt einen recht großen Anteil an Ausgaben dar und bedarf so der Unterstützung der Spender, denn "viele schaffen mehr"!

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt "Messdienerzeltlager Büderich" und dem Tagesausflug zu den Karl-May-Festspielen steht ein Organisationsteam aus 15 aktiven und ehemaligen Messdienern aus den Gemeinden Büderich, Holtum und Budberg.
Einige der Betreuer, im Übrigen alle im Organisationsteam, fahren schon seit ihren Kindertagen jedes Jahr ins Zeltlager. Seit 4 Jahren wird die Organisation komplett in Eigenarbeit durchgeführt. Bis zu dem Zeitpunkt war es ein ehemaliger Pastor, der den Großteil der organisatorischen Dinge durchgeführt hat.
Neben ihren Berufen, Ausbildungen und Studien haben die Betreuer jedes Jahr ein harmonisches und abwechslungsreiches Messdienerzeltlager auf die Beine gestellt.
So ist auch der Plan für dieses Jahr - und der Ausflug zum Elspe-Festival soll ein Teil davon sein.