Projektübersicht

Durch Starten des Videos stimmen Sie den Datenschutzrichtlinien von Youtube zu.

Unsere Abteilung besteht seit fast fünf Jahren.
Wir vermitteln Kindern und Jugendlichen die Vielfalt der koreanischen Kampfkunst Taekwondo. Dabei schließen wir- im Sinne der Inklusion -Menschen mit Behinderung ein, indem wir das Training barrierefrei gestalten, sodass auch diese Zielgruppe unsere Sportart betreiben kann. Darüber hinaus haben viele unserer Mitglieder einen Migrationshintergrund, sodass wir einen aktiven Beitrag zur Integration leisten.

Kategorie: Sport
Stichworte: Taekwondo, TuS Belecke, Warstein
Finanzierungs­zeitraum: 23.09.2019 11:44 Uhr - 20.12.2019 12:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: 01.07.2019 - 01.09.2019

Worum geht es in diesem Projekt?

Wir möchten unsere Abteilung auf den neuesten Stand bringen, um unseren Kindern ein modernes und zielführendes Training bieten zu können.
Geplant ist die Anschaffung neuer Trainingsmaterialien wie elektronischer Kopfschutz, Pratzen, usw.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Zielgruppe sind überwiegend Kinder und Jugendliche,
wobei mittlerweile auch die Erwachsenengruppe stetig wächst.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Der Taekwondosport basiert auf Werten wie Respekt, Bescheidenheit, Disziplin, Mut, Hilfsbereitschaft, Zielstrebigkeit sowie sozialem und sportlichen Miteinander.
Die Wertevermittlung spielt in unserem Sport eine große Rolle. Dadurch soll die Persönlichkeit unserer Schüler gefördert werden, damit sie zu starken und selbstbewussten Menschen heranreifen können, die mit den hohen Anforderungen in unserer komplexen Gesellschaft zurechtkommen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei einer erfolgreichen Finanzierung werden wir in der Lage sein, mindesten zwei neue elektronische Kopfschützer inklusive Transmitter zu kaufen.
Bei einer Überfinanzierung können wir darüber hinaus unsere Trainingspolster erneuern.

Wer steht hinter dem Projekt?

Mirza Arnautovic betreibt diesen Sport seit mehr als 30 Jahren. Für ihn ist diese Abteilung eine Herzensangelegenheit. Er lebt die Kampfkunst und teilt dies mit allen, die zu ihm in den Verein kommen. Er ist lizenzierte Trainer und bildet sich regelmäßig fort.
Mirza Arnautovic verfügt über eine zusätzliche Qualifikation in Gewaltprävention (lizenziert durch IHK/ Krav Maga). Er leitet regelmäßig Kurse in Schulen und anderen Einrichtungen.