Projektübersicht

Für die Damengarde MüSiWa, eine der vier Garden der „Karnevalsgesellschaft Mülheim-Sichtigvor-Waldhausen von 1960 e. V.“ – kurz der „KG MüSiWa“ – werden nach über 20 Jahren neue Gardeuniformen benötigt. Die 1972 gegründete Garde besteht aktuell aus 22 Tänzerinnen zwischen 16 und 26 Jahren. Die aktuellen Uniformen sind mittlerweile über 20 Jahre alt. Sie haben die Tänzerinnen jede Session aufs Neue auf der Bühne glänzen lassen. Die Zeit hat leider ihre Spuren an den Uniformen hinterlassen.

Kategorie: Brauchtum / Heimatpflege
Stichworte: Uniformen, Tanzgarde, Karneval, müsiwa, damengarde
Finanzierungs­zeitraum: 10.09.2019 11:49 Uhr - 09.12.2019 12:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Frühjahr 2020

Worum geht es in diesem Projekt?

Unter dem Motto „So trimmten sich die alten Griechen“ trat die die Damengarde MüSiWa 1972 erstmals im Karneval in MüSiWa auf.
In der Session 1997/1998 durfte sich die Damengarde nach vielen Jahren in neuen Uniformen zeigen. Unter dem damaligen Motto „Ritter, Bauern, Burgverwalter, Mü-Si-Wa im Mittelalter“ konnten sich die Mädels dann endlich dem Prinzenpaar Fritz I. und Anja I. aus dem Hause Gosmann in den neuen Uniformen präsentieren.

Mittlerweile haben diese Uniformen die Volljährigkeit längst überschritten. Es ist daher an der Zeit, sich von diesen Uniformen zu trennen, da sie Ihren Dienst über Jahr hinweg erfolgreich geleistet haben und vielen jungen Frauen lange Zeit treue Begleiter waren. Dies ging an den Uniformen nicht spurlos vorbei. Durch das Tragen im alljährlichen Karneval und die damit zum Teil verbundenen notwendigen Änderungen sind die Uniformen leider in die Jahre gekommen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Ziel ist es, die 22 Tänzerinnen mit neuen modernen Gardeuniformen auszustatten und somit im neuen Glanz auf der Bühne strahlen zu lassen (Gesamtkosten ca 8800€). Neue Stiefel und neue Hüte wurden bereits in den letzten Jahren angeschafft, sodass der aktuelle Bestand nur entsprechend erweitert und zum Teil modernisiert wird.
Wir wollen den Gardetanz in MüSiWa weiter erhalten und somit aktiv zur Brauchtumspflege im Möhnetal beitragen.

Zielgruppe sind die aktuellen und alle zukünftigen Tänzerinnen der Damengarde MüSiWa. Die Gardeuniformen gehören zum Bestand der KG MüSiWa und werden daher von den scheidenden an die neuen Tänzerinnen weitergegeben. Die neuen Uniformen sollen auch weiterhin junge Mädchen motivieren, sich am Karneval in MüSiWa zu beteiligen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Sie wollen aktiv zur Brauchtumspflege beitragen? Sie wollen Ihren Kindern, Enkelkindern, Neffen und Nichten, und und und… eine karnevalistische Zukunft bieten? Sie wollen ehrenamtliche Arbeiten stärken?

Dann bitten wir Sie um Unterstützung!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Unsere Damengarde erhält bei erfolgreicher Finanzierung neue, moderne Gardeuniformen, die dem aktuellen Standard im karnevalistischen Tanzsport entsprechen. Sollte die gesetzte Grenze überschritten werden, kommt der Überschuss der Prinzengarde, Juniorengarde, Kindergarde und dem Solomariechen der KG MüSiWa zugute.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt steht die KG MüSiWa, die aus Elferrat, Senat, vier Garden und einem Solomariechen besteht.