Projektübersicht

Durch Starten des Videos stimmen Sie den Datenschutzrichtlinien von Youtube zu.

Wir, der CfB Soest, wollen unser Clubhaus auch für behinderte Sportlerinnen und Sportler zugänglich machen. Dazu benötigen wir Ihre Spenden und die Hilfe der VB Hellweg eG sowie viel Eigenleistung.
Wir sind ein aktiver Bogensportverein und bieten seit fast 60 Jahren Sport für Jung und Alt an. Behinderte Sportlerinnen und Sportler sind selbstverständlicher Bestandteil unseres Vereinslebens.
Wir bitten Sie um Ihre Spende für die Integration behinderter Sportlerinnen und Sportler.

Kategorie: Integration
Stichworte: CfB Soest, Rollstuhlfahrer, Bogensport, Clubhaus, Teilhabe
Finanzierungs­zeitraum: 01.08.2016 16:57 Uhr - 29.10.2016 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Ab November 2016

Worum geht es in diesem Projekt?

Unser Clubhaus im Jahnstadion in Soest hat eine für Rollstuhlfahrer nicht geeignete Eingangssituation. Die schöne Veranda des Clubhauses ist für Rollstuhlfahrer gar nicht zugänglich. Daher müssen sich die Rollstuhlfahrer bei Regen immer in der Garage unterstellen. Zurzeit sind auch alle Fenster des Clubhauses mit Brettern zugeschraubt, da öfters Vandalismus auftrat.
Wir wollen das Clubhaus für alle Vereinsmitglieder gleichermaßen zugänglich machen und dem Vandalismus vorbeugen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Wir wollen unseren behinderten Sportlerinnen und Sportlern und auch unseren behinderten Besuchern die gleichberechtige Teilhabe an allen Möglichkeiten unseres schönen Sports ermöglichen. Gerade der Bogensport ist hervorragend geeignet, körperlich eingeschränkte Sporttreibende auch schon im Kinder- und Jugendalter zu integrieren.
Wir wollen alle Menschen ansprechen, denen die gelebte Integration von Behinderten am Herzen liegt.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Wir treiben seit Jahren das Thema „Integration“ in unserem Sportverein voran und wollen den behinderten Sportlern ein ideales Umfeld bieten. Dazu gehört als weiterer Baustein der Teilhabe ein behindertengerechter Ausbau unseres Clubhauses.
Sportlich sind wir schon weit gekommen: Enorme Erfolge wurden durch unsere behinderten Sportler errungen.
Vielleicht schafft es eine Sportlerin aus unserem Verein zu den Paralympics in Rio 2016 – aber nur schwer in unser Clubhaus?

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir werden mit der von Ihnen gespendeten Summe Rolltore für die Clubhaus-Veranda anschaffen und in Eigenleistung montieren. Die Fenster des Clubhauses werden wieder geöffnet und gegebenenfalls renoviert. Es wird eine neue Außentür eingebaut, die auch Rollstuhlfahrern Durchlass bietet und eine Rampe für die Zufahrt zur Veranda des Clubhauses wird erstellt.
Sollte mehr Geld als dafür nötig gespendet werden, so können wir noch die Veranda mit Sitzgelegenheiten ausstatten.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der ehrenamtlich organisierte „Club für Bogenschützen e.V. Soest“ widmet sich seit 1957 dem Bogensport. Bei uns trainieren Sportler zwischen 10 und 84 Jahren, Behinderte und Nichtbehinderte. Wir haben Landesmeister, Deutsche Meister und sogar eine Europameisterin und Weltrekordinhaberin in unseren Reihen. Wir richten viele kleine und große sportliche Events aus, z.B. Bezirksmeisterschaft, Hallenchampionat und Liga-Spieltage. Viele Gruppen besuchen uns und lernen den Bogensport kennen. In unserem Jubiläumsjahr 2017 finden bei uns wie schon 2014 die Deutschen Meisterschaften des „Deutschen Behindertensportverbandes DBS“ statt.
Wir schaffen viel in gemeinschaftlicher Arbeit. Durch Ihre Spende ermöglichen Sie, die Integration von behinderten Sportlern voran zu bringen.