Projektübersicht

Das Vogelschießen am Schützenfest Sonntag ist jedes Jahr das Highlight für alle Schützen und seit diesem Jahr auch Schützinnen. Leider haben wir keine Möglichkeit auch abseits dieses Events unseren Mitgliedern das Schießen zu ermöglichen. Deshalb wollen wir ein Heimschießkino anschaffen und unseren Mitgliedern und Freunden den Spaß am Schießen ohne großen Aufwand ermöglichen.

Kategorie: Brauchtum / Heimatpflege
Stichworte: Schießanlage, Wamel, Schützenbruderschaft, Schießkino
Finanzierungs­zeitraum: 10.05.2018 12:46 Uhr - 08.08.2018 12:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Herbst 2018

Worum geht es in diesem Projekt?

Da wir keine konventionelle Schießstätte besitzen, wollen wir ein Heimschießkino anschaffen, um auch bei uns in der Halle den Spaß am Schießen vermitteln zu können.
Ein Laserkino ist für uns die beste Alternative, da wir so nicht einen Raum dauerhaft zu einem Schießstand machen müssen, sondern z.B. unsere Sektbar auch weiterhin für andere Veranstaltungen zur Verfügung steht. Wir können so also einen Kernaspekt des Schützenwesen ohne teure Umbauten anbieten.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

- Spaß am Schießsport vermitteln
- Jugendarbeit der Bruderschaft fördern
- Schützentradition auf moderne Art erhalten
- Gemeinschaftlich Spaß haben

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Wenn dieses Projekt finanziert wird, bekommen die Schützinnen und Schützen in Wamel nicht mehr nur beim Vogelschießen die Chance, sich im Kontext ihrer Schützenbruderschaft beim Schießen zu messen. Die Schützenbruderschaft kann somit einen weiteren Kernaspekt des Schützenwesens anbieten und die Tradition der Schützen lebendig halten und zwar auf moderne Art und Weise.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung werden die notwendigen Einrichtungen beschafft und schnellst möglich eingerichtet.
Abseits der Schützenfestsaison sollen die Schützenschwestern und -brüder regelmäßig die Möglichkeit haben das Schießkino zu nutzen.
Wird das Spendenziel übertroffen, wird das Geld für Ersatzteile für die Anlage und den Erhalt der Räumlichkeit benutzt.

Wer steht hinter dem Projekt?

Die St. Sebastianus Schützenbruderschaft v. hl. Hubertus Wamel 1827 e.V. ist eine kleine, aber sehr aktive Bruderschaft. Wir fühlen uns der Tradition des Schützenwesens, aber auch unserem Dorf verpflichtet und bieten daher in unserer Hubertushalle rund ums Jahr viele Veranstaltungen für Jung und Alt. Vom Schützenfest über Karneval bis zu einem kleinen Weihnachtsmarkt ist für jeden etwas dabei.
So tragen wir zu einer bunten und lebendigen Dorfgemeinschaft bei.