Projektübersicht

Unser TIPIZELT muss ganz dringend, vom Friederike-Sturmschaden geschädigt, fachkundig erneuert werden. Auf dem Gelände der Reitanlage Bördeland vom gemeinnützigen Verein SteigAuf haben wir ein TIPIZELT. In diesem TIPIZELT werden mit den Kindern bei Ferien- und erlebnispädagogischen Angeboten die Vor- und Nachbereitungen durchgeführt, Pausen eingelegt, Stockbrot gebacken, Spiele gespielt und Gemeinschaft erlebt. Wir haben dafür keine anderen Räumlichkeiten zur Verfügung.

Kategorie: Integration
Stichworte: Erlebnispädagogische Angebote, Ferienprojekte, Reittherapie, SteigAuf e.V., Reitanlage-Bördeland
Finanzierungs­zeitraum: 19.07.2018 10:30 Uhr - 26.09.2018 12:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Sommer 2018

Worum geht es in diesem Projekt?

Das Tipizelt ist zentraler Bestandteil der pädagogischen Arbeit mit den Kindern und auch Jugendlichen. Dieses Tipizelt ist durch den Sturm Friederike so stark beschädigt, dass eine Nutzung derzeit nur eingeschränkt, bei gutem Wetter, möglich ist. Aus diesem Grund muss das Tipizelt dringend erneuert werden und das kann nur der Fachmann, der das Tipizelt auch grundsätzlich errichtet hatte.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Zielgruppe sind Kinder und Jugendliche, gesunde und von Behinderung betroffene, die bei uns zu pädagogischen und therapeutischen Reiterlebnissen teilnehmen. Kindergruppen kommen zu SteigAuf von Schulen und Kindergärten. Das Tipizelt ist zentraler Start- und Schlusspunkt, um mit den Kindern das Erlebte zu besprechen, miteinander zu kommunizieren und zum Ende hin, Erlebtes in einer ruhigen und besonderen Atmosphäre, die das Tipizelt bietet, auszutauschen. Gerade dieses Tipizelt rundet das reitpädagogische Event für die Kinder optimal ab und ist deshalb nicht nur beliebt, sondern auch unerlässlich.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Weil es um die Kinder von Soest und Umgebung geht und die Erlebnisse, die für die Kinder so spannend und gesundheitsförderlich sind, ist es absolut wichtig, dass dieses erneuert wird. Der Pferdestall selbst, würde zu sehr ablenken, und bietet auch keine in sich abgeschlossene Räumlichkeit. In den Begrüßungsrunden und dem Feedback geht es nur sekundär ums Reiten. Primär geht es um die persönliche, eigene Erfahrung, die im Tipizelt optimal reflektiert werden kann.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem Geld wird das TIPIZELT, das durch den Sturmschaden unbrauchbar ist wieder instand gesetzt.

Wer steht hinter dem Projekt?

Unser Verein "SteigAuf e.V." der Reitanlage - Bördeland, seinen ca. 350 Mitgliedern und ganz sicher allen Kinder und Jugendlichen, die uns besuchen.