Projektübersicht

Der TUS Belecke möchte in der Gymwelt das Rolltor aus Metall gegen eine isolierverglaste Fluchttür austauschen. Das Rolltor muss als Fluchtweg während der Nutzung geöffnet bleiben.
Unser Ziel: Verbesserung des Raumklimas, der Temperatur- und Lichtverhältnisse in den Räumen der Gymwelt.

Kategorie: Sport
Stichworte: Sport, Bewegung, Gesundheit
Finanzierungs­zeitraum: 23.02.2015 09:14 Uhr - 28.05.2015 23:59 Uhr

Worum geht es in diesem Projekt?

Der TUS Belecke betreibt in der Ortschaft Belecke einen vereinseigenen Gymnastikraum. Im Eingangsbereich zur „Gymwelt“ befindet sich zwischen einem einfachverglasten Vorbau ein Rolltor aus Metall, welches beim Sportbetrieb geöffnet sein muss (Fluchtweg).
Der TUS Belecke möchte dieses Rolltor austauschen mit einer isolierverglasten Fluchttür zur Verbesserung des Raumklimas, insbesondere der Temperatur- und Lichtverhältnisse in den Räumen der Gymwelt.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Das Rolltor zum vorderen Eingang muss als „Fluchtweg“ bei Nutzung der Räume immer geöffnet sein. Da der Vorbau zum Gymnastikraum nur mit einer Einfachverglasung versehen ist, wird im Sommer die Wärme und im Winter entsprechend die Kälte in den Sportraum geleitet.

Durch einen Austausch des Metalltores bleibt die Heizenergie im Gymnastikraum, darüber hinaus kann während des Sportbetriebes natürliches Licht in den Gymnastikraum einwirken. Temperaturschwankungen während des Sportbetriebes werden der Vergangenheit angehören. im Sommer bleibt es kühler und im Winter wird die Kältebrücke beseitigt.

Wir versprechen uns enorme Energieeinsparungen und eine höhere Raumqualität.

Der Wunsch aller Nutzer der Räume, die Altersstruktur geht von ca. 3 Jahren bei den Balletteleven und bis über 80 Jahre beim Seniorensport, ist die Stabilisierung der Raumtemperatur.
Wöchentlich nutzen ca. 200 bewegungsfreudige Personen der obigen Altersgruppe die Räume, ob beim Ballett, Bauch- oder Kreistanz, Tanzgrundkurs für Jugendliche, Präventions- und Seniorensportangeboten, Thai-Chi oder auch beim Trommeln.
Ganz wichtig ist die Verbesserung des Raumklimas bzw. Schaffung von gleichbleibenden Temperaturen, vor allen Dingen auch für unsere 50 Balletteleven im Alter von 3 bis 18 Jahren. Wenn diese im Winter in ihren Tutus vor der Spiegelwand trainieren, wird es schon recht frisch.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Sport und Bewegung halten Körper und Geist bis ins hohe Alter fit. Der Bewegungsmangel im Alltag nimmt immer mehr zu. Wir versuchen mit unseren Vereinsangeboten und Kursen dem entgegen zu wirken, indem wir vereinseigene Räume angemietet haben, um unabhängig von den Städtischen Hallen zu sein. Wir können uns so auf die Bedürfnisse der Sporttreibenden einstellen und gerade im Bereich des Seniorensports auch Vormittagskurse anbieten und im Kinderbereich auch am frühen Nachmittag – Zeiten, in denen uns die städtischen Hallen verschlossen bleiben . Außerdem sind wir unabhängig von den Schulferien und bieten auch Kurse während der Ferien an.
Viele Sporttreibende wollen sich heutzutage nicht mehr „auf Dauer“ an einen Verein binden. Durch das Kursangebot in der „Gymwelt“ verringern wir die Hemmschwelle, bei uns Sport zu betreiben. Aus einem Kursangebot ist auch bereits im Bereich Männerturnen ein Vereinsangebot geworden. Mit einem funktionierenden Kursangebot stützen wir also den Verein.
Mit der Verbesserung der Licht- und Temperaturverhältnisse versprechen wir uns eine Qualitätssteigerung der Räume zu Gunsten der Gymweltnutzer und darüber hinaus Energieeinsparungen in erheblicher Höhe.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Der Kostenvoranschlag für die Fluchttür einschl. Nebenkosten beträgt 2.000 EUR. Der Verein hat seine finanziellen Reserven und auch viel Freizeit durch ehrenamtliche Mitarbeit in die Herrichtung und Ausstattung der Gymwelt im Jahr 2012 einfließen lassen.
Mit den Erträgen aus dem Crowdfunding (Spendenziel 2.000 EUR) wird das Rolltor zeitnah gegen eine Fluchttür mit Isolierverglasung ausgetauscht.

Wer steht hinter dem Projekt?

Turn- und Sportverein 1899/1945 Belecke-Möhne e.V. , Abteilung Turnen
sowie alle Nutzer der Gymwelt in Belecke