Projektübersicht

Freuen Sie sich mit uns auf das "dritte Weihnachtssingen auf Haus Füchten" am dritten Adventssonntag, 16.12.2018, in der Zeit von 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr. Nach dem großen Zuspruch der letzten zwei Jahre, laden wir Sie ein, sich abseits der Weihnachtshektik auf ein friedliches und stimmungsvolles Weihnachtsfest einzustimmen. Freuen Sie sich mit uns auf den Gänsehautmoment, wenn alle anfangen zu singen und sich in die Arme nehmen.

Kategorie: Brauchtum / Heimatpflege
Stichworte: Stimmung, Weihnachtslieder, Haus Füchten, Initiativkreis Ense e.V., Weihnachten
Finanzierungs­zeitraum: 27.09.2018 09:37 Uhr - 10.12.2018 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: 3. Adventssonntag, 16.12.2018

Worum geht es in diesem Projekt?

Zum dritten Mal möchten wir unsere Besucher vor malerischer Kulisse im Schlosshof von Haus Füchten einladen, Weihnachtslieder mitzusingen und sich so auf eine besinnliche Weihnachtszeit einzustimmen.
Der Erlös des Weihnachtssingens wird der "Stiftung zur Förderung der Bildung, Kultur und Heimatpflege in Ense" zugute kommen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Jeder singt doch gerne in der Gemeinschaft die "alten" Weihnachtslieder laut mit. Deshalb sind Sie bei uns herzlich eingeladen, mitzumachen beim "Weihnachtssingen auf Haus Füchten". Am dritten Adventssonntag singen wir uns gemeinsam in stimmungsvoller Atmosphäre und bei Plätzchen- und Glühweinduft in die festlichste Woche des Jahres!
Sie alle von 0-104 Jahren sind herzlich eingeladen, mitzusingen!

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Jeder, dem die Förderung von Bildung, Kultur und Heimatpflege am Herzen liegt, sollte dieses Projekt unterstützen, da der komplette Erlös dieser Stiftung zufliessen wird. "Haus Füchten" mit seinem einzigartigem Charme lädt Sie ein, einen unvergesslichen Adventsnachmittag hier zu verbringen.
Deshalb: Werden Sie auf jeden Fall unser Unterstützer!!!!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung ist das Weihnachtssingen in bewährter Form mit hervorragender Licht- und Soundtechnik durchführbar. Ein charmanter Moderator, Jürgen Renfordt, der auch aus dem WDR bekannt ist, wird Sie durch das Programm führen können und heimische Künstler, wie z.B. Claudia Hirschfeld werden Sie begeistern.

Wer steht hinter dem Projekt?

Alle Mitglieder und besonders der Vorstand des Initiativkreis Ense e.V., die Gemeinde Ense, die Inhaber von Haus Füchten, Herr Manfred Green und Frau Hildegard Hill-Green, sowie auch die Künstler, die an diesem Tag auftreten werden, stehen hinter dem Projekt; ebenso natürlich auch die Stiftungsgründer, Dorothe und Clemens Tillmann, der "Stiftung zur Förderung der Bildung, Kultur und Heimatpflege in Ense".