Projektübersicht

Durch Starten des Videos stimmen Sie den Datenschutzrichtlinien von Youtube zu.

Wir, Studenten an der Fachhochschule Südwestfalen am Standort Soest, entwickeln in zwei Teams ein E-SUP-Board aus dem Werkstoff Vulkanfiber. Im Rahmen des Moduls "angewandte Produktentwicklung" durchlaufen wir die einzelnen Phasen von der Planung bis zur Ausarbeitung.

Kategorie: Sport
Stichworte: studenten, Fachhochschule, Produktentwicklung, Elektroantrieb, Sport
Finanzierungs­zeitraum: 02.06.2017 12:42 Uhr - 03.07.2017 14:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Juli 2017

Worum geht es in diesem Projekt?

Im Rahmen eines Hochschulprojektes in dem Modul „Angewandte Produktentwicklung“ soll ein E-SUP-Board aus dem Werkstoff Vulkanfiber entwickelt werden.
Wir Studenten aus dem Fachbereich Maschinenbau - Automatisierungstechnik (Design- und Projektmanagement,
Maschinenbau, Technische Redaktion und Medienmanagement und Wirtschaftsingenieurwesen) durchlaufen die einzelnen Produktentwicklungsphasen Planung, Konzept, Entwurf und Ausarbeitung an einem konkreten praxisbezogenen Beispielprojekt.

Auch in den letzten Jahren haben Studierende diverse Projekte (Vulkanchopper, HexaGo, PROJEKTeco, E-Scooter) aus dem Werkstoff Vulkanfiber gebaut. Die Studierenden wurden in unterschiedliche Gruppen eingeteilt und haben innerhalb dieser die einzelnen Schritte erfolgreich erarbeitet.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Der Schwerpunkt liegt hierbei auf der chronologischen Bearbeitung der einzelnen Phasen, sowie der Zusammenarbeit der Studierenden aus den unterschiedlichen Bachelor-Studiengängen des Fachbereichs Maschinenbau - Automatisierungstechnik mit einem bestimmten Ziel vor Augen: Das E-Sub-Board der zwei Gruppen, welche gegeneinander antreten, soll am 10.07.2017 auf dem Möhnesee (Körbecke) bei der Abschlussveranstaltung getestet werden.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Wir freuen uns über jede Art von finanzieller Unterstützung. Denn wir sorgen selbstständig dafür, dass unser Projekt nicht an den fehlenden Investitionsmöglichkeiten bezüglich
Material- und Werbekosten scheitert. Deshalb haben wir jetzt ein Crowdfunding gestartet.

Für Sie ist es eine tolle Möglichkeit Werbung zu machen und natürlich sind Sie zu unserer Abschlussveranstaltung eingeladen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld wird für Material- und Werbekosten gebraucht. So können wir bei der Abschlussveranstaltung ein fertiges Produkt präsentieren.

Nach einer Kalkulation benötigen wir die 1.000€ für:
Druckkosten (Flyer, Plakate, T-Shirts, Einladungen), Schrauben, Farbe, Werkzeuge, Material...

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Fachbereich Maschinenbau - Automatisierungstechnik:

Design- und Projektmanagement,
Maschinenbau,
Technische Redaktion und Medienmanagement,
Wirtschaftsingenieurwesen

die als Team erfolgreich zusammenarbeiten

& die Modulbeauftragten.